Agenda

55

Ich suche noch sechsunddreissig von fünfundfünfzig Mäzeninnen und Mäzene, mit denen ich mich drei Jahre lang für ein Projekt verbinden kann. Das Projekt heisst ResidenzaLAB und ist zugleich Arbeitsgruppe, Forschungsstation, Raum für Dialog und Publikationslabor[1]. Die temporäre Struktur befasst sich mit Dialogpraktiken. ResidenzaLAB wird interkulturell organisiert. Im Zentrum steht die Frage: Wie verbinden wir Menschen mit verschiedenen Lebensentwürfen in einem konstruktiven Dialog? Zur Inspiration stellen wir die Frage: Können wir von Pflanzengesellschaften lernen? 

ResidenzaLAB lädt Menschen aus der Region von San Costanzo/Fano/Marotta-Mondolfo ein, gemeinsam mit Künstlerinnen und Künstlern aus Italien, der Schweiz und Europa, Dialogpraktiken zu erfinden und auszuprobieren. Ich organisiere diese vielschichtige Arbeitsgruppe und wir dokumentieren unsere Arbeit, abwechselnd als teilnehmende Beobachterinnen und Beobachter. Wir treffen uns dreimal in drei Jahren für zehn Tage jeweils im September 2025, 2026 und 2027 sowie einige Male online übers Jahr verteilt. In unserer Arbeitszeit entwickeln wir einen Raum für Dialog, eine mehrsprachige Publikation und eine Open Source mit ungewöhnlichen Dialogpraktiken. Ein Einsternhotel[2] an der Küste wird die Künstlerinnen und Künstler während ihres ersten Aufenthalts beherbergen. Die Arbeitsgruppe wird dort und in der Region poetische Spuren hinterlassen.

Kannst du dir vorstellen, die Initiative drei Mal mit einem jährlichen Betrag zu unterstützen? Oder mit einem einmaligen Beitrag? Oder kannst du dir sogar vorstellen, uns mit einem sehr grossen Betrag[3] eine einmalige Anschubfinanzierung zu gewähren? Oder bist du an einer Zusammenarbeit in anderer Form interessiert?

Wenn du Einblick in Budgetierung[4] und Konzeption haben möchtest, so schicke ich dir gerne die Daten. Die Finanzierung des Projekts soll auf drei Säulen stehen: Kulturstiftungen, Kultur-Förderung (wo möglich) und Firmenstiftungen.

 

Ich würde mich sehr freuen, dich als Teil meines Vorhabens zu wissen! Als Dankeschön haben wir folgende Aufmerksamkeiten vorgesehen:

Alle Mäzeninnen und Mäzene bekommen den Link zur Open Source (ab 2025) und sogleich die wordsoundsRLAB24 Playlist mit von mir persönlich ausgesuchten Stücken. Die Playlist wird jedes Jahr erneuert und ich schicke sie dir als Link (von Spotify).

Ab 80 Euro[5] bekommst Du zudem eine poetische Spur aus der Residenza 2024 (work on paper, signiert) und

ab 200 Euro bekommst du zusätzlich ein Glas eingekochte Tomaten aus dem Annex Cultura Sommer Pomodori Workshop in San Costanzo 2024 und die Publikation (anfangs 2027).

Ab 600 Euro wirst du jeweils im September von der Arbeitsgruppe eingeladen, lernst bei einem gemeinsamen Abendessen Künstlerinnen, Künstler und Team kennen… und wirst von ganz nah erfahren wie die Arbeit vorangeht. Zudem bekommst du die Collector’s Box, ausgestattet mit poetischen Spuren (works on paper) von den teilnehmenden Künstlerinnen und Künstlern, Notizen und objets trouvés.

Falls du in einer anderen Form mit uns zusammenarbeiten willst, dann schreibe mir bitte oder wir hören uns.

 

Warum das alles. Wir müssen Menschen mit unterschiedlichen Lebensentwürfen miteinander verbinden und sie zum Austausch einladen. Partizipative Kunst und dialogische Kunstprojekte[6] basieren auf Zuhören und Zusammenarbeit. Im Kollektiv schaffen wir Raum und Werke als Erfahrungen. Wir dokumentieren sie in Bild und Wort, so dass sie in drei Sprachen übersetzt als best practices via open source und via Publikation für viele zur Nachahmung sind oder zumindest inspirierend wirken. Ich meine, der Dialog steht am Anfang des Miteinander-in-der-Welt-seins und Dialog ist das Gegenteil von Krieg. Relational Art bzw. partizipative Kunst ist die Methode, mit der ich in ResidenzaLAB an einem Beitrag für den Dialog arbeiten will.

 

Du kannst ResidenzaLAB via TWINT 079 220 10 12[7], falls du in der Schweiz lebst und twinten kannst oder mit einem

Beitrag an das Vereinskonto IBAN IT 08L06 23068 55000 00152 81614[8] unterstützen.

 

Die Publikation mit den ungewöhnlichen Dialogpraktiken soll 2027/2028 erscheinen. Klar ist: Wenn ich mehr Beiträge als vom Budget vorgesehen bekomme, wird alles Geld für dieses mehrschichtige Projekt verwendet[9].

Bei Fragen fragen: 0039 366 111 4056 oder per Mail an box@sibylleciarloni.com. Ich würde mich sehr freuen und bedanke mich von Herzen, auch im Namen unseres Teams, für alle kleinen und grossen Beträge.

 

Sibylle Ciarloni
updated Mitte Mai 2024

 

[1] ResidenzaLAB wird herausgegeben von Annex Cultura, ein Non Profit Kulturverein in San Costanzo, den wir 2023 für das Projekt gegründet haben und der über die Ländergrenzen hinweg tätig ist. Derzeit sind wir ein kleines Team, bestehend aus freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, mit welchem ich Kommunikation und Themen für ResidenzaLAB erarbeite.

[2] Hotel Internazionale Torrette di Fano

[3] 2'000 EURO/CHF zum Beispiel

[4] Damit du dir von den Kosten ein Bild machen kannst, füge ich hier einige budgetierte Beträge ein, die ich für die Künstlerinnen und Künstler vorgesehen habe. 600 Euro Honorar jedes Jahr für die Zusammenarbeit während der Residenza Zeit, 200 Euro Reisepauschale an eine umweltverträgliche Reise, 80 Euro Velo-Ausleihe, 60 Euro pro Tag Hotel und Frühstück. 20 Euro pro Tag Verpflegung.

[5] EURO oder CHF - pro Jahr oder einmalig

[6] auch bekannt als: sozial engagierte Kunst, arte relazionale: von Beispielen erzähle ich gerne, wenn du mich fragst.

[7] verbunden mit meinem Konto in der Schweiz. Du bekommst eine Quittung per Mail.

[8] Konto Annex Cultura c/o Crédit Agricole, San Costanzo PU (Italien). Du bekommst eine Quittung per Mail.

[9] Kooperationen, Patronate: Die Gemeinde San Costanzo hat ResidenzaLAB in seine Liste der förderungswürdigen Kulturprojekte aufgenommen. ResidenzaLAB steht auch unter der Schirmherrschaft von Pesaro 2024 Kulturhauptstadt Italiens. Die Anfragen in Fano und Marotta-Mondolfo sind noch hängig. Zudem: Fotografie und alle ihre erweiterten Formen stehen im Focus von Centrale Festival in Fano und Milano. Anfangs Juni bin ich mit einem Informationsstand vor Ort in Fano. Centrale Festival hat seinen Namen von der Bar Centrale in Fano, die du vielleicht auch schon kennst, wenn du einmal hier zu Besuch warst.

 

english + italiano will follow

Mehr Informationen, più dettagli, some more Informations you find here and here

Picture made with AI by Sibylle Ciarloni.

 


ResidenzaLAB

How can human animals learn from plant societies? I ask because we have to connect different life realities and create constructive dialogue. Because dialogue is the opposite of war.

Come possono animali umani imparare dalle società delle piante? Chiedo perché dobbiamo connettere realtà di vita diverse e creare un dialogo costruttivo. Perché il dialogo è il contrario di guerra.

Wie lernen Menschen von Pflanzengesellschaften? Ich frage, weil wir Menschen mit verschiedenen Lebensentwürfen miteinander verbinden müssen, um einen konstruktiven Dialog zu finden und kooperativesDenken zu entwickeln. Weil Dialog das Gegenteil von Krieg ist.

 

Ich arbeite derzeit zusammen mit einem kleinen Team an einer Arbeitsgruppe, die Raum für Dialog kreiert. Dazu laden wir Menschen aus dem Ort und Künstler*innen verschiedener Disziplinen ein, um mit ihnen über Dialogpraktiken nachzudenken, sie auszuprobieren und sie schließlich in einer Dokumentation im Web und auf Papier zugänglich zu machen.

Together with a small team, I am building a working group that creates space for dialogue. We are inviting local people and artists from various disciplines to think about dialogue practices with them, try them out and ultimately make them accessible in documentation on the web and on paper.

Insieme ad un piccolo team sto creando un gruppo di lavoro per aprire uno spazio al dialogo. Invitando persone del territorio insieme ad artiste e artisti con varie competenze creiamo delle pratiche di dialogo per sperimentarle e infine renderle accessibili in una documentazione su web e su carta.

 

Residenzalab = working group, research station, publication laboratory

Curator: Sibylle Ciarloni

Web: Residenzalab.net

Instagram: @residenzalab_annexc

 

ZEITPLAN

Cooperation Partners 2024. We are searching for different partners to collaborate like institutions and private persons.

Financing Period 2024: We apply to different calls for fundings from foundations.

Crowdfunding Period January 2024 until March 2025. We are searching for 55 donors.

Open Call for Artists: June, July, August 2024.

Open Call for interested collaborators from the area San Costanzo, Marotta-Mondolfo, Fano: 2024, starting in June

Connecting, collaborating, listening, thinking, documenting in September 2025, September 2026, September 2027.

Winter 2027/2028 publishing online and print with best and unusual dialogue practices!

 

Pictures by Sibylle Ciarloni