ABOUT

Every day I look at the world I live in. I read. I think. I talk. I write. I hope. I publish. I perform. I see my life as a contribution to an open society who respects to be part of something bigger than itself.

I deal with the voice of things, with their interferences and with the applied human language. I am interested in transformation exercises by paying my particular attention to the absurd sides of human condition in relation to the politics of nature.

I strongly believe in words as transmitters who lay new trails for experience and consciousness. In my work then I connect meaning, history and dream in a third mind room where new ideas can grow and live for a while in peace.

All this happens while I read or on my slow travels and walks. Then in my studio based on the Adriatic coast in Italy or in Berlin, where I share an Atelier with other artists.

 

Täglich schaue ich auf die Welt, in der ich lebe. Ich lese. Ich denke. Ich spreche. Ich schreibe. Ich hoffe. Ich publiziere. Ich trete auf. Ich sehe mein Leben als Beitrag zu einer offenen Gesellschaft, die weiß, Teil von etwas zu sein, das größer ist als sie selbst.

Ich beschäftige mich mit der Stimme der Dinge, deren Nebengeräuschen und mit angewandter menschlicher Sprache. Ich interessiere mich für Transformationsübungen. Besondere Aufmerksamkeit schenke ich den absurden Seiten der human condition und deren Einsitz in der Politik der Natur.

Ich glaube an Worte als Sender, die mit ihrer Kraft neue Wege zu Erfahrung und Bewusstsein pfaden können. In meiner Arbeit verbinde ich Sinn, Geschichte und Traum in einem dritten Gedankenraum, wo neue Ideen wachsen und eine Weile in Frieden leben können.

All dies geschieht beim Lesen oder auf meinen langsamen Reisen und Spaziergängen. Dann in meinem Studio an der italienischen Adriaküste oder in Berlin, wo ich zusammen mit anderen Künstler:innen ein Atelier teile.

 


 

Sibylle Ciarloni 2020