Something Reminds Me of Something

This was the first edition of Ecotone – A Conversation Piece – a project by Sibylle Ciarloni and Rahel Kraft. In Baden Switzerland Bad zum Raben we had a co-designed public walk and exhibition with WillimannArai and Diana Soldo. Thank you for the conversations, exchanges, insights and new ideas!
Ecotone – a conversation piece – takes the ecotone metaphor as a starting point for creation and artistic exchange. The biological terminology for transitional habitats inspires a possible space for future coexistence.

It was November 18, 2023, and around fifty people and a dog came for a walk, performance, soup, bread, videos, exchange and evening reflection. We were part of the Reallabor Open Baden Society public program at Bad zum Raben.

Something Reminds Me of Something

Das war die erste Ausgabe von Ecotone – A Conversation Piece – einem Projekt von Sibylle Ciarloni und Rahel Kraft. In Baden Schweiz Bad zum Raben wurde zu einem gemeinsam mit WillimannArai und Diana Soldo gestalteten öffentlichen Spaziergang und Ausstellung eingeladen. Danke für die Gespräche, den Austausch, die Einblicke und die neuen Ideen!
Ecotone – a conversation piece nimmt die Metapher des Ökotons als Ausgangspunkt für Kreation und künstlerischen Austausch. Die biologische Terminologie für Übergangslebensräume inspiriert einen möglichen Raum für zukünftige Koexistenz.

Es war der 18. November 2023 und es kamen rund fünfzig Menschen und ein Hund zu Walk, Performance, Suppe, Brot, Videos, Austausch und Evening Reflection. Wir waren Teil des Public Programs von Reallabor Open Baden Society im Bad zum Raben.

Ecotone – A Conversation Piece – ist eine Einladung zum gemeinsamen Gehen, Hören und Beobachten. Des Menschen Verbindung zu Natur und Zukunft steht dabei im Mittelpunkt. Dazu beobachten die Teilnehmenden zusammen mit fünf Frauen aus Wissenschaft und Kunst das fragile Gleichgewicht im Ökoton. Der Begriff beschreibt den Überschneidungsraum verschiedener Vegetationszonen. In einem Ökoton leben viele Arten mit gegensätzlichen Ansprüchen unter teilweise schwierigen Bedingungen. Können wir dieses lebendige Nebeneinander als Inspirationsquelle oder gar Vorbild für unseren Lebensraum sehen? Und wer ist wir? Erinnern wir uns noch an uns?

Ecotone – A Conversation Piece – is an invitation to walk, listen and observe together. The human connection to nature and the future takes centre stage. Together with five women from science and art, the participants observe the fragile balance in the ecotone. The term describes the overlapping space of different vegetation zones. Many species with conflicting requirements live in an ecotone, sometimes under difficult conditions. Can we see this lively coexistence as a source of inspiration or even a model for our habitat? And who are we? Do we still remember who we are?


Installation View „The Worm“ (2023) Sibylle Ciarloni, Rahel Kraft

Dank:
Das Projekt wurde unterstützt vom Kuratorium des Kantons Aargau und dem Verein Annex Cultura.

Mitwirkende:
Diana Soldo
WillimannArai
Rahel Kraft
Sibylle Ciarloni

Die Veranstaltung wurde kuratiert von Rahel Kraft und Sibylle Ciarloni, in Zusammenarbeit mit Kathrin Doppler, Bad zum Raben und Bagno Popolare. Alle Bilder von Nicolas Petit, Baden, merci Nicolas! Thank you Les Nouveaux Riches for featuring! 

Share this post