Arbeiten

(Auszug)

Arbeitswinter und Arbeitsfrühling im Zentrum für Gegenwartskunst NAIRS.

Meine Erzählungen erscheinen im September.
Bernstein und Valencia.
Stories.
Knapp Verlag.

*

Schlaflos brennen die Wörter
Beitrag in Lesebuch zur Reformation im Aargau, April 2018

Literaturtelefon.ch
Mehrere Telefonlesungen direkt aus dem NAIRS-Studio, April 2018

Tomoko Hojo
Collaboration (Voice) Audio Work Flat Time House London, April 2018

Wo ist Martha?
Beiträge (Dreizeiler) in Publikation des Fotografen Julian Salinas, März 2018

Hojo/Kraft – Innern
Collaboration (Translation, Voice) for Audio Walk – Nairs-Scuol-Nairs, März 2018

Strandläufer, lungomare
Foto-Essay erscheint im Amsel Verlag, Zürich, mit Andrea Angelucci, 2017/2018

stand an der Küste
Reading Performance, Berlin Atelier Zuzanna Akiba, 2017

Annäherung – Briefwechsel Flugblattdrucker
stille Intervention im Raum, Zürich, Bern, mit Bettina Diel, 2017

Weltatlas – Ein verlorener Gedanke
Live Hörstück und Radiostück, diverse Orte, mit Silja Dietiker 2015-2017

Seaside Sound Map
Collage 18 Minuten, Work in Progress

Kanzlei für Basisgekipptes
365 alternative Gedenktage, twitter, mit Joanna Lisiak 2017

Mind Map – Eine Geschichte vom Meeresgrund
Hörstück, 41 Minuten, mit Beate Frommelt 2014/2015

Previous-Next
Bold

Zwei Arbeiten zum Thema Wiederholung, Taktung Festival, Zürich, 2015

In Möbelhäusern
Lyrik Trilogie zum Thema Agglo, Entwürfe Literaturzeitschrift, 2014

Vermischte Meldungen oder wie man sich als Fisch zeichnet
Live Hörstück, Kunsthaus Zürich, 2012

Sterne, Hummer und Zigottern
Live Hörstück, 2012

Container
Radio-Essay 10 Sendungen à 60 Minuten, 2011

Todesarten – Stories about Life + Death and das Dazwischen
Hörbuch, 2010

uomo in mare
Lesung mit Konservenmusik, 2008/2009

Das Betriebsessen
Live-Hörstück, 2008

Auf hoher See
Radiomagazin, monatlich, 2004-2008

Diverse einstündige Radio-Sendungen zu aktuellen Themen, u.a. ein Gespräch mit einem (damals) illegal in der Schweiz lebenden Kosovaren oder ein Interview mit der Autorin und Journalistin Judith Huber.

Rezensionen, Reflexionen, Interviews, Kulturhinweise für verschiedene Print- und Onlinemedien, seit 1999.

Diverse Veröffentlichungen von eigenen Texten in Anthologien oder im Netz, u.a. in tell-review und in der editiondaslabor.

Co-Herausgeberin und Autorin von dunque, Themenpapier, in Basel und Baden zwischen 2009 und 2015.

Auftritte seit 2007 im deutschsprachigen Raum, u.a. in Baden, Berlin, Zürich, Promontogno.

Kooperationen u.a. mit Manja Präkels, Beate Frommelt, Silja Dietiker, Matthias Weidmann, Johannes Sieber, Ivan Mangia, Joanna Lisiak, Bettina Diel, Petra Ronner, Beat Roth, Corinne Zora Schiess, Ilona Kannewurf.

Meine Arbeit wurde bisher unterstützt von Freunden und Bekannten sowie von der Stadt Baden, dem Kuratorium des Kantons Aargau und der Stiftung für Radio und Kultur Schweiz.